Schweriner See  Unterkünfte Ferienwohnungen Gastronomie Kultur Wassersport Freizeit Umgebung
 

Wandern, Radtouren in Mecklenburg und am Schweriner See, Schwerin

Wandern Sie auf den unten aufgeführten Wandertouren in Mecklenburg. Jede Wanderroute haben wir selbst getestet. Auf den Button "weitere Infos" erhalten Sie weitere Informationen und Fotos zur Wanderung. Die beschriebenen Wandertouren eignen sich für Wanderer die zu Fuß unterwegs sind.

Wandertour wandern am Schweriner See - Gallentin - Wiligrad - Gallentin

Diese Wandertour dauert ohne Rast ca. 2 Stunden. Start ist  in Gallentin Dorf auf dem Weg in Richtung Schweriner See. Nach etwa 100m biegen wir nach rechts ab und folgen dem Weg direkt am See entlang. Dieser schöne Weg wird von alten Buchen und Linden gesäumt. Man kann hier den herrlichen Blick auf den Schweriner See und zur Insel Lieps genießen. Nach etwa 20 Minuten folgen wir dem Weg rechts hoch Richtung Wiligrad. Nach der Überwindung des Aufstiegs kommen wir auf den asphaltierten Wanderweg Gallentin Wiligrad. Diesem folgen wir links abbiegend bis nach Wiligrad. In Wiligrad angekommen wandern wir um das Wiligrader Schloss, hier sind das Schloss, der Park und die Häuser im englischen Landstil sehenswert. Dann wandern wir den Wanderweg auf der asphaltierten Strecke in Richtung Gallentin zurück. Hier beenden wir unsere Tour in Gallentin Dorf.

     
Start / Weg zum See   am Schweriner See    alte Bäume

   
Aufstieg                     neuer Wanderweg    Wiligrad

   
Schloss Wiligrad    Schlosspark Wiligrad  Richtung Gallentin

 

Wandertour Losten - Bahnhof Moidentin - Losten

Diese Wandertour in Mecklenburg dauert ohne Rast ca. 1 Stunde. Start ist auf dem Wanderweg am Feuerwehrübungsplatz kurz vor Losten, aus Hohen Viecheln kommend. Die ersten Meter führen an einem herrlichen Rapsfeld vorbei. Weiter geht es auf dem Wanderweg durch den Wald bis zur Bahnlinie. Wir überqueren die Bahnlinie und biegen nach links ab. Dort endet der Wald und es geht über Wiesen und Felder Richtung Moidentin Dorf. Nach etwa einer halben Stunde erreichen wir den Wirtschaftsweg Moidentin Dorf  Richtung Bahnhof Moidentin. Den Wirtschaftsweg folgend geht es weiter zum Bahnhof Moidentin. Hundert Meter hinter dem Bahnhof überqueren wir die Schienen und gehen über eine Holzbrücke über den Wallensteingraben. Dort lädt uns eine Bank zu einer kurzen Rast ein. Weiter den Wanderweg durch den Wald folgend sind wir nach ca. einer Stunde am Ausgangspunkt unserer Wanderung.

Mecklenburg   
Start

   
                         über Wiesen

   
                        Bahnhof                             Ende

 

Wandern Hohen Viecheln Moidentin Petersdorf

Diese Wandertour dauert mit Rast etwa 3,0 Stunden. Beginn der Wanderung ist an der Brücke über den Wallensteingraben am Ortseingangsschild von Hohen Viecheln. Wir wandern auf der Landstrasse in Richtung Losten. Ortsmitte in Losten angekommen biegen wir rechts ab in den Wald Richtung Moidentiner Bahnhof. Hinweisschilder sind ausreichend vorhanden, so das man den richtigen Weg leicht findet. Nach einer halben Stunde haben wir den Wallensteingraben erreicht und überqueren ihn auf der alten Holzbrücke. Dann wandern wir am Moidentiner Bahnhof vorbei in Richtung Moidentin. Den Wald lassen wir hinter uns und es geht durch eine hügelige Landschaft vorbei an Wiesen und Feldern. Nach etwa 1,5 Stunden haben wir Moidentin in Mecklenburg wieder erreicht und durchqueren den Ort.

   
                    Losten                                           Losten


   
             Wandertour                              StartMoidentiner Bahnhof

   
             Landschaft vor Moidentin           Landschaft vor Moidentin


   
               kurz vor Moidentin                                    im Dorf

   
         Wiese im Dorf                                       Wassermühle

   
      Petersdorf Bahnübergang                        Petersdorfer Bahnhof

   
             Wallensteingraben                          Eisenbahnbrücke
 

Wandertour am Schweriner See - Bad Kleinen - Hohen Viecheln - Bad Kleinen

Diese Wandertour die ca. 2 Stunden dauert, beginnen wir auf dem Aldi Parkplatz in Bad Kleinen. Von hier gehen wir in Richtung Schweriner See über die Eisenbahnbrücke. Dort biegen wir links ab und folgen dem Wanderweg Richtung Hohen Viecheln. Vorbei geht es an mehreren Wiesen bis zur historischen Schwedenschanze. Hier biegen wir rechts ab Richtung Hohen Viecheln. Unterwegs erreichen wir die Brücke über den Wallensteingraben. Hier nutzen wir die Raststelle zu einer kleinen Pause. weiter geht es auf dem neuen asphaltierten Wanderweg bis nach Hohen Viecheln hinein. Hier ist empfehlenswert der Besuch der alten Kirche. Zurück nach Bad Kleinen folgen wir dem gleichen Weg, biegen aber kurz vor Bad Kleinen nach links ab. Dort gehen wir den Wanderweg direkt am Schweriner See entlang. Am "Restaurant und Eiscafee Seeblick" beenden wir die Wanderung bei einem Eisbecher und genießen hier von der Terrasse den herrlichen Blick über den Schweriner See.

   
Start / an der Bahn

   
hist. Schwedenschanze     Tafel Schwedenschanze

   
Raststelle                          Wallensteingraben             Hohen Viecheln

   
´                                       Marina Bad Kleinen           Ende / Blick vom Cafee Seeblick

Wandertour wandern von Bad Kleinen nach Wendisch Rambow

Diese Wandertour dauert mit Rast etwa 3 Stunden. Beginn der Wanderung ist am Waldweg am Hundesportplatz zwischen Gallentin und Bad Kleinen. Wir wandern auf einem trockenen Waldweg durch einen dichten Laubwald. Nach 150 m kommen wir an einem alten Hügelgrab vorbei, eine Infotafel gibt Auskunft zur Geschichte dieser Gräber. Nach 300 m sind wir der Zivilisation entronnen und genießen den Gesang der Vögel. Nach etwa 2 km geht der Laubwald in Nadelwald über. Nach 3 km sind wir an der B 106 und müssen diese Strasse überqueren. Dann geht es weiter durch Laubwald, der Wanderweg wird etwas schlechter, Forstmitarbeiter nehmen in Mecklenburg nicht viel Rücksicht auf Wanderfreunde. Am Ende des Waldes treffen wir wieder auf ein Hügelgrab. Dann geht es auf einer alten Pflasterstrasse nach Wendisch Rambow. In dem kleinen Dorf sind viele gepflegte Grundstücke zu sehen. Nach etwa 5 km treten wir den Rückmarsch an. An einem umgestürzten Baum, der uns als Sitzplatz diente legten wir eine kleine Rast mit Kaffee und Kuchen ein.

 
Wandertour Start                Waldweg

 
Spinnennetz                        Waldweg

 
Ackerflächen                      alte Eiche


 
Hügelgrab                           Hügelgrab

 
Stasse nach Wendisch Rambow        Feldweg



 
Wendisch Rambow

Wandern, Wanderung Hohen Viecheln, Döpe, Ventschow

Wir beginnen unsere Wanderung in dem kleinen Dorf Hohen Viecheln. Am Parkplatz neben der Kirche in Hohen Viecheln können wir unseren PKW abstellen (Parkgebühren brauch man hier noch nicht zahlen). Wir beginnen die Wanderung in Richtung Ventschow, hier steht uns für die ersten 300 m ein Gehweg zur Verfügung. Kurz vor Ende des Dorfes biegen wir rechts ab, auf den ausgeschilderten Wanderweg. Rechter Hand sehen wir den nördlichen Zipfel des Schweriner Sees. Hier hinter den letzten Häusern beginnt das Naturschutzgebiet, wir überqueren den Bahndamm und finden uns in einer ursprünglich gebliebenen Naturlandschaft wieder. Blumen beladene Wiesen, nur unterbrochen von einzelnen Hecken säumen den Weg.

Hinweisschilder am Wegesrand erklären die zahlreiche Tier- und Pflanzenwelt. An der Stelle , wo einst die Dobiner Burg stand, überfallen uns einige Mücken, die sich hier im dichten, kühlen Unterholz aufhalten. Nach einigen 100 Metern sind wir wieder im offenen Gelände und damit endet auch die Mückenplage. Vorbei geht es an ein paar Ferienhäusern, die am Rande der Döpe stehen. Von der Döpe , einem See können wir wegen dem starken Bewuchs am Ufer nichts sehen. Nur das Lärmen von tausenden von Vögeln, die an der Döpe brüten und ihren Nachwuchs aufziehen ist zu hören. Der Wanderweg teilt sich, wir halten uns links und wandern weiter in Richtung Alt Ventschow. Dieser Weg verläuft am Rande eines Kiefernwäldchens.

In Alt Ventschow angekommen halten wir uns links, etwa 100 m an der Landstraße entlang Richtung Hohen Viecheln. Alt Ventschow selbst hat ´für den Besucher nichts zu bieten. Die einzige Abwechslung war ein riesiger Hund, der uns von einem Grundstück aus ankläffte. Glücklicherweise durch einen Zaun getrennt, kamen wir mit dem Schrecken davon. Ein typisches Beispiel für die Mecklenburger Freundlichkeit gegenüber Fremden. Hinter Alt Ventschow biegen wir links ab auf einen Wanderweg in Richtung Pfarrhof. Nach 500  Metern steht man auf einer Anhöhe, von der man einen herrlichen Blick über die Landschaft hat. Hier machten wir auf einer Wiese eine kleine Rast und stärkten uns mit den mitgenommenen Köstlichkeiten. Hier noch einmal unseren besonderen Dank am Frau Joschke, die den Picknickkorb zusammen stellte.

Nach einer halben Stunde ging die Wanderung weiter und wir erreichten vorbei an Feldern und Wiesen den ehemaligen Pfarrhof. Der Pfarrhof wird heute von einem Landwirt bewirtschaftet. Leider sieht erinnert hier nicht mehr viel an den alten Glanz des Gehöftes. An der Landstraße linker Hand entlang erreichen wir dann wieder den Ausgangsort unserer Wanderung Hohen Viecheln.

 
vorbei an der Döpe                        Hinweistafel am Wegesrand

 
goldene Wiesen                            weiße Blütenpracht

 
nur ein paar Häuser in der Ferne    stille eingewachsene Feldwege

 
im Hintergrund Ventschow             satte Wiesen und Felder

 
der alte Pfarrhof                            in Hohen Viecheln angekommen
 
Lewitz - Friedrichsmoor
Radwandertour: Schwerin, Consrade, Plate, Banzkow, Kreuzschleuse, Friedrichsmoor, Jamel, Mirow, Banzkow, Plate, Mueß, (ca. 60 km) - Radwandern Mecklenburg

Radwandertour: inkes Ufer Kreuzschleuse, Klinker Holz, Tramm, Forsthof, Bahlenhüschen, Sukow, Banzkow, bis Schwerin Mueß (ca. 60 km) - Radwander

Sülstorfer Sander
Radwandertour: Schwerin, Consrade, Banzkow, Hasenhäge, Sülte, Uelitz, Achterfeld, Rastow, Kraak, Hoort, Sülstorf, Holthusen, Bahnhof, Neu Pampow, Wüstmark, (ca. 60 km)
radwandern Mecklenburg

Radwandertour von Dümmer bis zum Grambower Moor
die Radwanderung beträgt etwa 40 km

Radwandertour von Groß Welzin, Lützow, Rosenow, Rosenhagen, Groß Brütz, Wandrum, Sacktannen
die Radwanderung hat eine Länge von etwa 40 km

Stepenitztal -Aubachniederung
Radwandertour von Schwerin, Friedrichsthal, Herren Steinfeld, Gottmannsförde Cramondshagen, Cramon, Schönfeld, Groß Eichsen, Seefeld, Moltenow, Alt Meteln, Klein Trebbow, Moorbrink, Hansholz, Warnitz - die Radtour hat eine Länge von ca. 55 km
 

Megalithgräber - Schloß Plüschow
Radtour von Bad Kleinen, Hoppenrade, Naudin, Saunstorf, Tressow, Meierstorf, Naschendorf, Gräberfeld Süd, Barendorf, Gräberfeld Nord, Everstorf, Hoikendorf, Jamel, Meierstorf, Plüschow, Friedrichshagen, Klein Krankow, Groß Krankow, Bobitz, Dambeck, Drispeth, Zickhusen, Gallentin, Bad Kleinen
die Radtour ist ca. 60 km lang
 

Wohlenberger Wiek
Radtour von Wismar, Wendorf, Hoben, Fliemstorf, Zierow, Eggerstorf, Beckerwitz, Hohen Wieschendorf, Campingplatz, Niendorf, Wahrstorf, Hohen Kirchen, Manderow, Alt Jassewitz, Weitendorf, Proseken, Gägelow, Klein Wolterstorf, Dammhusen, Wismar - die Radtour hat eine Länge von ca. 50 km
 

Insel Poel
Radwandertour Insel Poel-Tour - von Wismar, Redentin Dorf, Redentin Hof, Redentiner Tannen, Groß Strömkendorf, Fährdorf, Niendorf, Kirchdorf, Neuhof, Seedorf, Wangern, Hinter Wangern, Timmendorf Strand, Schwarzer Busch, Gollwitz, Vorwerk, Malchow, Fährdorf, Groß Strömkendorf, Wismar die Radtour über die Insel Poel in Mecklenburg hat eine Länge von ca. 60 km
 

Alt Bukow - Postweg
abgeerntete Kornfelder bei Blowatz
Radwandern in Mecklenburg von Wismar, Redentin, Wodorf, Blowatz, Stove, Niendorf, Alt Bukow, Lischow, Neuburg, Kartlow, Rohlsdorf, Dargetzow, Wismar / Bahnhof  - die Radtour hat eine Länge vo ca. 60 km

Bad Kleinen -Hasenwinkel
Radwandertour von Bad Kleinen, Hohen Viecheln, Ventschow, Bibow, Hasenwinkel, Nisbill, Neperstorf, Fahren, Kahlenberg, Krassow, Lewetzow, Lübow, Kletzin, Olgashof, Moltow, Kleekamp, Hohen Viecheln, Bad Kleinen  - die Radtour hat eine Länge vonca. 50 km
Schloss Hasenwinkel in Mecklenburg

Die Mühlentour
eine Radtour von Wismar, Müggenburg, Gagzow, Krusenhagen, Alt Farpen, Robertsdorf, Blowatz, Stove, Niendorf, Alt Bukow, Nantrow, Neu Nantrow, Madsow, Steinhagen, Bäbelin, Pinnowhof, Neukloster, Rügkamp, Zurow, Kahlenberg, Krassow, Lewetzow, Lübow, Dorf Mecklenburg, Karow, bis Wismar, diese Radtour hat eine Länge von ca. 70 km

Slawenburg Groß Raden
Slawenburg Groß Raden
Radtour - Slawenburg Groß Raden
Bad Kleinen, Ventschow, Dämelow, Neuhof, Bibow, Nisbil, Warin, Klein Labenz, Groß Labenz, Eickelberg, Eickhof, Klein Raden, Buchenhof, Groß Raden, Sternberger Burg, Sagsdorf, Sülten, Brüel, Tempzin, Zahrensdorf, Bibow, Neuhof, Dämelow, Ventschow, Hohen Viecheln, Bad Kleinen
Die Radtour ist ca. 80 km lang.

Schwerin und UmgebungRadtour durch Schwerin und Umgebung
Schweriner Schloss, Paulsdamm, Störtalwiesen, Plate, Zippendorf
Diese Radtour hat eine Länge von ca. 40 km.